Samstag, 9. Februar 2019

Rezension zu "Broken Darkness - so verführerisch" von M. O'Keefe

Titel: Broken Darkness - so verführerisch
Autorin: M. O'Keefe
Verlag: rowohlt Kyss
Erscheinungsdatum: 22. Januar 2019
Preis: 12,99€ (broschiert); 4,99€ (eBook)
Seitenzahl: 416 Seiten
Genre: Erotik
Reihe: 1/4

Vielen Dank an KYSS für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars! 


Klappentext:
Eine dunkle Stimme
Als Annie McKay in dem Trailer, in den sie gerade eingezogen ist, ein Klingeln hört, ahnt sie nicht, dass dieser Moment ihr Leben unwiderruflich verändert. Sie findet ein zurückgelassenes Handy. Am anderen Ende der Leitung ist ein Fremder mit einer rauen Stimme: Dylan.
Eine geflüsterte Verführung
Dylan vermittelt ihr ein unerwartetes Gefühl der Sicherheit. Und so lässt sich Annie auf ein Gespräch mit ihm ein. Es bleibt nicht bei dem einen. Die Stimme in der Dunkelheit verführt sie, lässt sie sündige Dinge tun, die sie sich ohne ihn nie getraut hätte. 
Eine stumme Hoffnung
Es ist ein sinnliches Spiel zwischen zwei Fremden. Doch aus jedem Spiel wird einmal Ernst. Und sowohl Dylan als auch Annie haben gefährliche Geheimnisse ...


Meine Meinung:
Endlich ein neuer Titel von KYSS! Ich habe mich riesig darauf gefreut, nachdem mir die Redwood Love Trilogie so gut gefallen hat. Das Buch geht allerdings in eine komplett andere Richtung statt eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre bekommt man hier erotisches Knistern. 

Der Schreibstil von M. O'Keefe ist sehr angenehm und leicht zu lesen. Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte in den Bann gezogen und nicht mehr losgelassen.


Das Buch ist recht ruhig. Es hat wenig Action und recht wenig Erotik. Im Vordergrund steht die Entwicklung von Annie und die ist großartig! Man verfolgt sehr gut, wie sie sich von einer verängstigten, gebrochenen Frau zu einer toughen und mutigen Frau entwickelt, die sich immer mehr traut und wagt. Vor allem auch ihre Sexualität entdeckt, ihren Körper kennen lernt und damit in gewisser Weise auch sich selbst.
Ich habe diese Entwicklung so gerne verfolgt und mich so sehr für Annie gefreut, dass sie nach so vielen Jahren "im Käfig" sich selbst entdecken kann. Ihre Vergangenheit ist grausam und ich konnte mit ihr mitfühlen. Annie war für mich eine sehr beeindruckende Figur. Sie ist voller Hoffnung und so eine starke Persönlichkeit. Dem Leser wird das Gefühl vermittelt, dass man nie aufgeben, immer weitermachen und sich auch mal was trauen soll. 

Ich mochte auch Dylan sehr gerne. Er ist geheimnisvoll und mysteriös mit seiner sexy Stimme und dominanten Art. Es gibt einige Kapitel aus seiner Sicht, die dem Leser einen groben Eindruck von ihm verschaffen. Man erhält Andeutungen über seine Vergangenheit, weiß aber nie genau, was wirklich passiert ist. Ihn als Charakter fand ich unglaublich interessant und spannend und wollte immer mehr über ihn erfahren.

Die Telefongespräche haben mir auch gut gefallen. Sie waren heiß und erotisch, aber man hat auch gemerkt, was Annie in Dylan sieht: Er vermittelt ihr ein Gefühl von Sicherheit, indem er sich immer wieder nach ihren Gefühlen erkundigt und sie dazu bringt, über sich selbst hinauszuwachsen. Die Beziehung zwischen den beiden hat mich wirklich begeistern können. Es ist einfach mal etwas anderes. Zudem kann ich das Gefühl, jemanden zu kennen und zu vertrauen, obwohl man denjenigen noch nie persönlich gesehen hat, sehr gut nachvollziehen. 

Die Leute im Trailerpark kennenzulernen war sehr schön. Jeder hat seine eigenen Probleme und Sorgen. Sie sind alle einzigartig und ich habe alle ins Herz geschlossen. Auch das Leben und die Atmosphäre dort ist toll beschrieben: familiär, aber trotzdem anonym. Ich kann verstehen, warum Annie anfängt, sich dort wohlzufühlen.

Die letzten Seiten waren heftig und haben mein Herz gebrochen. Vor allem das Ende ist so gemein! Ich bin so froh, dass die Fortsetzung bald erscheint und ich dann erfahren kann, wie es mit Dylan und Annie weiter geht. 

Fazit:
Intrigen, Geheimnisse, Spiele, Mut, spannende Figuren und großartige Charakterentwicklungen verbunden mit einem tollen Schreibstil machen das Buch für mich zu einem echten Highlight. Das Buch war genau meins und ich kann es nur empfehlen!


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.