Freitag, 17. Mai 2019

Rezension zu "Glamour Girl - Giftige Wahrheit" von Evelyn Uebach

Titel: Glamour Girl - Giftige Wahrheit
Autorin: Evelyn Uebach
Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum: 01. März 2019
Preis: 14,00€ (TB); 9,99€ (eBook)
Seitenzahl: 448 Seiten
Genre: Jugendbuch
Reihe: 2/2

Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar!


Klappentext:
Tief verletzt von Robins Verrat, kehrt Vicky sich von der Saya Nord ab. Doch sie kann Robin nicht vergessen. Hin und her gerissen zwischen Sehnsucht und Rachegelüsten, schmiedet sie ausgerechnet mit Clea einen Plan, endlich hinter die ganze Wahrheit über Robin und den mysteriösen Tod seiner Mutter zu kommen. Dabei muss sie Robin zwangsläufig wieder näherkommen und gerät ins Zweifeln. Waren seine Gefühle vielleicht doch nicht komplett gespielt?
Lügen, Liebe und dunkle Geheimnisse. Im packenden Finale kommt alles ans Licht!


Meine Meinung:
Der Auftakt der Glamour Girl Dilogie hat mir sehr gut gefallen. Das Ende war offen und ließ viele Fragen offen, daher war ich gespannt auf die Fortsetzung.

Das Buch wird aus drei Sichten erzählt, wodurch man von allen Seiten einen sehr guten Eindruck erhält.
Die Protagonistin Vicky ist ein sehr spezieller Charakter. Sie hat Ecken und Kanten, viele Macken und dadurch manchmal sehr nervig. Vicky ist impulsiv und trägt ihr Herz auf der Zunge, sie ist direkt und kann ihre Gefühle nicht zurückhalten. Es gibt einige Situationen, wo ich nur den Kopf über sie schütteln konnte. Alles in allem finde ich sie dennoch sympathisch, aber meine Lieblingsprotagonistin wird sie nicht. In diesem Teil ist sie etwas zickiger als in Teil 1 und außerdem intrigant. Sie tut alles, was nötig ist um ihre Ziele zu erreichen.
Robin mag ich nach wie vor sehr gerne. Seine Zerrissenheit zwischen dem, was von ihm erwartet und dem, was er eigentlich möchte, ist sehr gut spürbar. Die Dialoge zwischen ihm und Vicky finde ich großartig - so viel Humor! 
Auch die andere Protagonistin Clea war mir sympathisch. Sie ist ein sehr interessanter Charakter mit recht undurchsichtigen Absichten. Man ist sich nie sicher, was sie wirklich möchte. Zudem bekommen wir in Band 2 noch eine andere Seite von ihr offenbart: eine sehr verletzliche. Sie sehnt sich nach Liebe und Geborgenheit, aber ist Robin da wirklich der Richtige für sie?
Und wie passt Blanche eigentlich in diese ganzen Verstrickungen rein?

Die Handlung ist voll gespickt mit Geheimnissen, Intrigen, Lügen und Plänen. Die Ziele der Figuren sind schwer zu durchschauen und bis zum Ende bleibt alles offen. Es gibt viele Wendungen und Überraschungen, die die Geschichte spannend halten. Die Story ist gut durchdacht und frei von Logiklücken. Ich wollte die ganze Zeit wissen, wie es weitergeht und endet und wollte daher kaum aufhören zu lesen. 

Mit dem Ende der Dilogie bin ich sehr zufrieden. Es bleiben keine Fragen offen, alle Geheimnisse sind aufgedeckt und alle Beziehungen geklärt.

Fazit:
Ein sehr gelungener Abschluss der Dilogie mit vielen Geheimnissen und Intrigen. Die Charaktere sind nicht hundertprozentig meins, bleiben sich aber stets selbst treu, was sie dennoch sympathisch macht. Wer Jugendbücher mit Intrigen und vielen Geheimnissen mag, sollte sich die Dilogie von Evelyn Uebach unbedingt mal ansehen!





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.