Freitag, 20. April 2018

Lese- und Hörmonat März 2018

Im März habe ich 15 Bücher gelesen. Das ist ein neuer Rekord :D Insgesamt waren das 5433 Seiten, was 175 Seiten am Tag entspricht. Ich hab jeden Tag 1-2 Stunden gelesen und so kam einiges zusammen. Meine Highlights waren "Scythe - Der Zorn der Gerechten", "Wonder Woman", "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" und "Palace of Glass". Flops waren leider "Scorched" und "Save me".

Zusätzlich habe ich 4 Hörbücher gehört. 

Bücher:

1. Before you go von Clare Swatman
Es geht um Zoe und Ed. Ed stirbt bei einem Autounfall und Zoe bekommt die Chance, in die Vergangenheit zu gehen um wichtige Momente ihrer Beziehung noch einmal zu erleben und vielleicht etwas zu verändern. Eine sehr berührende Geschichte, die mir sehr gut gefallen hat. 4,5/5 Sterne
Meine Rezension findet ihr hier.





2. Verliere mich. nicht von Laura Kneidl
Die Fortsetzung von "Berühre mich. nicht.". Sage hat sich gut entwickelt, man fiebert die ganze Zeit mit den beiden mit und hofft auf ein Happy-End. Die Annäherung der beiden fand ich allerdings zu langatmig, sie hätten einfach mehr miteinander sprechen sollen. Das Ende finde ich allerdings sehr schön gelungen. 4/5 Sterne





3. Save me von Mona Kasten
Es geht um Ruby und James, die zusammen zur Maxton Hall Privatschule gehen. Ruby ist ein sehr ruhiges Mädchen, das versucht, sich aus allem herauszuhalten um sich auf ihre Leistungen und Ziele zu konzentrieren. James ist ein Bad-Boy, der auf Partys und ONS steht. Die beiden verlieben sich ineinander. Mir hat das Buch nicht so gut gefallen. Es waren mir zu viele Klischees und James konnte ich gar nicht leiden. Es ist auf jeden Fall ausbaufähig. 3/5 Sterne
Meine Rezension findet ihr hier.


4. Zusammen sind wir Helden von Jeff Zentner

Das Buch handelt von 3 Freunden, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber trotzdem in allen Lebenslagen zusammenhalten. Die Protagonisten haben sehr bewegende Geschichten, die mich sehr berührt haben. Es geht um Freundschaft, Liebe, Familie, Zusammenhalt, Hoffnung und Träume. Ein sehr zu empfehlendes Jugendbuch. 4,5/ Sterne
Meine Rezension findet ihr hier.




5. Super Bodyguard von Chris Bradford
Troy hat eine Superkraft: Kugeln können seine Haut nicht durchstoßen. Eine Geheimorganisation wirbt ihn deshalb als Bodyguard, wo er auf andere Jugendliche mit übernatürlichen Kräften trifft. Es ist eine nette, kurzweilige Geschichte. Das Buch ist sehr einfach und detaillos geschrieben, weshalb ich es sehr schnell durchgelesen habe. Ich kann es jüngeren Lesern zwischen 10 und 14 Jahren empfehlen. 3/5 Sterne
Meine Rezension findet ihr hier.



6. 
Die Märchen von Beedle dem Barden von J.K. Rowling

Endlich habe ich es auch mal gelesen! Die Märchen haben mir wirklich gut gefallen. Meine Lieblinge sind "Der Brunnen des wahren Glücks" und "Das Märchen von den drei Brüdern".








7. 
Harry Potter und die Kammer des Schreckens von J.K. Rowling
Den zweiten Teil der wunderschönen, illustrierten Harry Potter Ausgabe habe ich auch im April gelesen. Die Geschichte ist natürlich wundervoll und die Illustrationen passen perfekt dazu. Ich freue mich auf den 3. Teil. 
5/5 Sterne






8. Calendar Girl - Verführt von Audrey Carlan
Der Vater von Mia Saunders hat hohe Schulden. Weil sein Leben bedroht wird, entscheidet sie, als Escort-Girl zu arbeiten um seine Schulden zu bezahlen. Jeden Monat verbringt sie bei einem anderen Mann. Ich mochte Mia ganz gerne. Sie ist ein starker Charakter und sehr ehrgeizig. Die Monate Januar und März haben mir gut gefallen, der Februar war nicht so meins. Insgesamt habe ich es gerne gelesen! 4/5 Sterne 
Meine Rezension findet ihr hier.


9. Scythe - Der Zorn der Gerechten von Neil Shusterman
Der zweite Teil von Scythe konnte mich genauso überzeugen wie der erste! Das Buch war von der ersten Seite an spannend und fesselnd. Die Entwicklung der Geschichte war unerwartet und überraschend. Das World-Building ist einfach großartig und auch die Charaktere sind fantastisch gestaltet. Ich liebe es und freue mich auf das Ende der Trilogie! 5/5 Sterne
Meine Rezension findet ihr hier.




10. scorched von Jennifer L. Armentrout
Tanner und Andrea können sich eigentlich nicht so richtig leiden. Ständig streiten sie sich und treiben sich gegenseitig in den Wahnsinn. Während eines Sommerurlaubs kommen sie sich aber doch näher. Doch Andrea hat Probleme und traut sich nicht, ihm davon zu erzählen. Das Buch hat mir insgesamt nicht ganz so gut gefallen. Ich mochte Tanner, hatte aber Probleme mit Andrea. Es war ganz nett für zwischendurch. 3/5 Sterne
Meine Rezension findet ihr hier.


11. Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen von Leigh Bardugo
Ich bin ein riesiger Fan vom Wonder Woman Film und von der Figur allgemein! Daher war ich sehr gespannt auf das Buch. Es hat Ähnlichkeiten mit dem Film, ist aber dennoch ganz anders. Ich finde es großartig! Der Schreibstil von Leigh Bardugo ist toll und sie hat fantastische Figuren erschaffen. Ich habe es von der ersten Seite an geliebt und freue mich sehr auf die anderen Bände dieser Reihe. 5/5 Sterne




12. Rubinrot von Kerstin Gier
Ich wollte in diesem Jahr unbedingt die Edelsteintrilogie noch mal lesen, da das letzte Mal einige Jahre her ist. Ich hatte die Geschichte etwas anders in Erinnerung, aber es hat mir dennoch wirklich gut gefallen. Manchmal fand ich Gwendolyn etwas nervig. Kerstin Gier hat ein Talent für einzigartige (Neben)charaktere und ihr humorvoller Schreibstil ist unverkennbar. 4/5 Sterne 




13. Saphirblau von Kerstin Gier
Der zweite Teil hat mir etwas besser gefallen, was vor allem an Xemerius liegt! Der kleine Wasserspeierdämon ist klasse. Gwendolyn fand ich teilweise immer noch etwas nervig, aber an sich ist sie einer sehy sympathische und liebenswürdige Protagonistin. Die Geschichte hat mir gut gefallen. Man fühlt sich einfach wohl beim Lesen! 4,5/5 Sterne





14. 
Hot Mama - Bigtime 2 von Jennifer Estep
Bei der Bigtime Reihe handelt es sich um Superhelden-Liebesgeschichten. Im zweiten Teil der Reihe geht es um Fiona Fine, eine Fashion-Designerin mit Feuer Superkräften. Sie lernt einen jungen Mann kennen, an den sie ihr Herz verliert, während sie nachts die Stadt rettet. Fiona war mir etwas zu langweilig. Man kennt sie schon aus dem 1. Band, weswegen ich sehr neugierig auf sie war. Die Geschichte hätte etwas mehr Pep und mehr Action gut vertragen können. Zudem darf man kein anspruchsvolles Buch erwarten, denn die Geschichten sind recht vorhersehbar. Für zwischendurch hat es mir aber gut gefallen. 3,5/5 Sterne
Meine Rezension findet ihr hier.

15. Palace of Glass von C.E. Bernard
Das letzte Buch im Monat war noch einmal ein absolutes Highlight! Rea ist eine "Magdalena", sie hat die Fähigkeit durch Berührung Gedanken von anderen zu lesen und zu manipulieren. Magdalenas werden im dystopischen London gefürchtet und gejagt. Die Geschichte hat mich einfach umgehauen! Rea ist eine fantastische Protagonistin, so stark und furchtlos. Die Nebencharaktere sind auch toll und das Buch birgt so viele Überraschungen und unerwartete Wendungen. Lest es!!! 5/5 Sterne
Meine Rezension findet ihr hier.


____________________________________________________________

Hörbücher:

1. Sauerkrautkoma von Rita Falk

Die Hörbücher der Franz Eberhofer Reihe haben so viel Charme! Christian Tramitz ist der perfekte Sprecher für die Bücher und ich liebe diese Reihe. Mehr mag ich gar nicht sagen, schaut sie euch einfach mal an :)





2. Zwetschgendatschikomplott von Rita Falk











3. Leberkäsjunkie von Rita Falk


4- Hologrammatica von Tom Hildenbrand

 Wir haben das Jahr 2088. Die Welt ist sehr futuristisch und alles dreht sich um die "Hologrammatica". Galahad Singh arbeitet als Quästor (sowas wie ein Privatdetektiv). Er soll die  Computerexpertin Juliette Perotte aufspüren und die Suche nach ihr wird immer merkwürdiger und gefährlicher.. Die Geschichte hat mich wirklich umgehauen. Das war mein erster Zukunftsthriller und wird nicht mein letzter bleiben. Es war von der ersten Minute an extrem spannend. Allerdings war es als Hörbuch etwas schwierig. Es ist sehr lang und teilweise auch recht verwirrend aufgrund der vielen neuen Begriffe. Ich würde es eher als Buch empfehlen und werde es selbst definitiv auch noch mal als Buch lesen! 4,5/5 Sterne
Meine Rezension findet ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.