Freitag, 15. November 2019

Rezension zu "Matilda und das Geheimnis der Buchwandler" von Anna James


Titel: Matilda und das Geheimnis der Buchwandler
Autorin: Anna James
Verlag: EDEL kids books
Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2019
Preis: 15,99€ (Hardcover)
Seitenzahl: 368 Seiten
Genre: Kinderbuch/Middle Grade
Reihe: 1/? (bisher 2 erschienen)


Klappentext:
Seit dem mysteriösen Verschwinden ihrer Mutter lebt die elfjährige Matilda Pages bei ihren Großeltern über der Buchhandlung »Pages & Co.« und liebt nichts mehr, als in spannende Geschichten abzutauchen. Als eines Tages Sherlock Holmes und Elizabeth Bennet im Laden auftauchen, spürt Matilda, dass etwas Merkwürdiges vor sich geht. Als dann auch noch ihre liebsten Buchcharaktere »Alice aus dem Wunderland« und »Anne Shirley von Green Gables« wahrhaftig vor ihr stehen, werden Matildas Abenteuer plötzlich real! Sie kann Alice und Anne nicht nur in ihre aufregenden Welten folgen, sie findet auch heraus, dass sie in jede andere Geschichte schlüpfen kann: denn Matilda ist eine Buchwandlerin! Auf ihrer wunderbaren Reise durch die Buchwelten von »Alice im Wunderland«, »Anne auf Green Gables«, »Die Schatzinsel« und »Sara, die kleine Prinzessin« triff sie auf viele Bekannte. Sie erfährt endlich, wer ihr Vater ist und folgt der Spur ihrer verschollenen Mutter. 

Meine Meinung:
Das Buch habe ich in der Buchhandlung liegen sehen und war direkt von dem schönen Cover begeistert. Als ich gelesen habe, dass Anne Shirley und Alice aus dem Wunderland eine Rolle in der Geschichte spielen, musste ich es mitnehmen. Denn ich liebe diese beiden Figuren.

Matilda ist eine mutiges und sehr aufgewecktes junges Mädchen. Den Großteil ihrer Zeit verbringt sie in der Buchhandlung "Pages&Co" ihrer Großeltern in gemütlichen Lesesesseln um in ihre Lieblingswelten abzutauchen.
Im Laufe des Buches freundet sie sich immer mehr mit Oskar an, dessen Mutter ein gemütliches Café führt. Die beiden verbindet einiges und ergeben ein tolles Team. Auch Oskar hat eine sehr interessante Hintergrundgeschichte, die seinem Charakter Tiefe verleiht und ihn greifbarer wirken lässt.


Eines Tages tauchen Matildas Lieblingsfiguren Alice und Anne Shirley in der Buchhandlung auf und ab da beginnt ihr Abenteuer. Sie findet heraus, dass sie durch Bücher wandeln kann und entdeckt dabei einige Familiengeheimnisse. Alice und Anne wurden wunderbar in die Geschichte eingeflochten und deren Charakter, die ich selber sehr liebe, wurden sehr authentisch dargestellt. Auch die Besuche in deren Geschichten haben tolle Erinnerungen geweckt.
Auch die Besuche bei Sara, der kleinen Prinzessin habe ich sehr gemocht, obwohl ich ihre Geschichte gar nicht kenne. Aber ich habe definitiv Lust, dieses Kinderbuch auch mal zu lesen. 


Oskar und Matilda erleben zusammen spannende Abenteuer, die für Klein und Groß sehr spannend geschrieben sind. Die Familienstory ist gut ausgearbeitet, stets spannend und wenig vorhersehbar. Besonders das Ende hat mich überraschen können.

Ich liebe das Setting in der Buchhandlung. Pages&Co wird so gemütlich beschrieben mit dem eigenen Café und dem süßen Gebäck, dass ich sie am liebsten selbst mal besuchen würde. Das Buch steckt voller schöner Zitate über die Leidenschaft zu Büchern. Generell kommt die Liebe zu Büchern sehr gut an, weshalb mich das Buch so sehr begeistern konnte.

Mithilfe der niedlichen Illustrationen und den kleinen Spielereien mit der Schrift wird das Lesen zu etwas Besonderem.

Fazit:
Von mir gibts eine klare Empfehlung für Kinder und auch für Erwachsene, die Bücher lieben. "Matilda und das Geheimnis der Buchwandler" ist ein sehr schönes Buch zum Wohlfühlen mit ganz viel Liebe zu Büchern. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.