Freitag, 5. Januar 2018

Lesemonat Dezember 2017


Hallo :) Mit meinem Lesemonat Dezember bin ich zufrieden. Durch die Feiertage und Vorbereitungen bin ich nicht so viel zum Lesen gekommen. Dennoch habe ich 5 Bücher geschafft, was insgesamt 1813 Seiten und 58.5 Seiten am Tag entspricht. Die Bücher waren alle kleine Highlights und mich auf ihre Art und Weise begeistern können! 
Nun zu den einzelnen Büchern:





1. Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken von John Green


Klappentext:
Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch Daisy nicht nur kleine Hindernisse, sondern auch große Gegensätze, die sie von anderen Menschen trennen. Für Aza wird es ein großes Abenteuer und eine Reise ins Zentrum ihrer Gedankenspirale, der sie zu entkommen versucht.

Meine Meinung:
Insgesamt hat es mir gut gefallen. Ich habe vorher noch kein Buch gelesen, welches 
Zwangsstörungen thematisiert und fand es daher sehr interessiert. Azas Ängste und Zwangsstörungen wurden sehr detailliert beschrieben und wurden für mich sogar verständlich. Ich konnte mich ein wenig in sie hineinversetzen, was mich total gepackt und bewegt hat. Neben Azas Ängsten spielen auch Freundschaft und Liebe eine große Rolle. Allerdings ist es nicht so spannend und aufregend, wie der Klappentext vermuten lässt. Dennoch ist es eine tolle, tiefgründige Geschichte, die einen fesselt, wie man es von John Green gewohnt ist.




2. Frostnacht von Jennifer Estep


Da es sich hierbei um den fünften Teil der Reihe handelt, poste ich keinen Klappentext, da er spoilern wurde.
Es gibt nicht viel zu sagen zu dem Buch. Ich liebe die Mythos Academy Reihe und auch der vorletzte Teil konnte mich begeistern!



3. Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher


Klappentext:
»Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir einen echten Dinosaurier ...« Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.

Meine Meinung:
Lest es! Lest es euren Kindern, Nichten, Neffen, Cousinen, Cousins etc. vor! Das Buch ist einfach perfekt. Die Illustrationen sind wunderschön und sehr süß gestaltet. Die Geschichte ist wunderschön erzählt und sowohl spannend als auch lustig mit unerwarteten Wendungen. Der kleine William sitzt im Rollstuhl und aufgrund eines Vorfalls wird er in der Schule besonders von einem Mädchen gehänselt. Er gibt dennoch seine Träume und Hoffnungen nicht auf und lässt sich nicht unterkriegen. Dies hat mich sehr berührt.
Also, ich kann es nur jedem ans Herz legen, besonders für die Weihnachtsliebhaber ein Muss!


4. Selection - die Kronprinzessin von Kiera Cass


Klappentext:
Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders! 
Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei! 
Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn! 

Meine Meinung:
Die Protagonistin Eadlyn ist etwas schwierig. Sie ist oberflächlich und arrogant, was mich anfangs sehr gestört hat. Doch im Laufe des Buches lernt man sie besser kennen - und sie auch sich selbst. Sie macht eine tolle Entwicklung durch und wurde mir dadurch auch sympathisch. Die Idee, das Casting einfach umzudrehen, finde ich toll. Es ist sehr interessant zu lesen, wie die Männer sich beim Casting verhalten und das Verhalten mit dem der Frauen in der vorangegangen Trilogie zu vergleichen. Es ist auch schön, mehr darüber zu erfahren wie es nach der Trilogie mit Illeá weitergegangen ist. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten hat es mir insgesamt gut gefallen!

5. Amrita - Am Ende der Anfang von Aditi Khorana


Inhalt: 
Amrita ist glücklich mit ihrem Leben. Sie lebt als Tochter des Herrschers von Shalingar im großen Palast und ist verliebt in ihren besten Freund Arjun. Jedoch soll sich das ändern: um einen Friedensvertrag mit dem König von Makedon Sikander zu schließen, soll Amrita diesen heiraten und in seinem Harem leben. Nur so kann ihr Vater und sein Reich geschützt werden. Allerdings werden sie von Sikander hintergangen und Amrita muss mit der Sklavin und Seherin Thala aus dem Palast fliehen. Zusammen begeben sie sich auf eine gefährliche und abenteuerliche Reise durch das Reich auf der Suche nach der „Bibliothek aller Dinge“ um ihr Schicksal zu verändern.

Meine Meinung:
Wow! Orientalisch, märchenhaft, bezaubernd und tiefgründig. Die Autorin hat einen schönen, bildhaften Schreibstil. Man wird durch die Welt geführt und hat das Gefühl, man sieht alles mit seinen eigenen Augen. Hinter der Geschichte steckt eine Botschaft, die durch das Nachwort der Autorin noch deutlicher wird. Die Geschichte ist sehr spannend und die Charaktere liebenswürdig. Mich hat es total überrascht und vollkommen überzeugt. Nie hätte ich gedacht, dass hinter diesem Buch so viel steckt. Mein Highlight diesen Monat! 
P.S. Der Untertitel macht nach dem Lesen auch Sinn, sehr clever ;)




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.