Freitag, 26. Oktober 2018

Rezension zu "All in - Tausend Augenblicke" von Emma Scott

Titel: All in - Tausend Augenblicke
Autorin: Emma Scott
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2018
Preis: 12,90€ (broschiert); 9,99€ (eBook)
Seitenzahl: 433 Seiten
Genre: New Adult
Reihe: 1/2

Vielen lieben Dank an den LYX-Verlag und an die Lesejury für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Klappentext:
Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah - es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis - so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht ...


Meine Meinung:
Ich sage es direkt zu Anfang: "All in - Tausend Augenblicke" ist eines der schönsten Bücher, welches ich je gelesen habe. Ab sofort gehört es zu meinen Herzensbüchern und ich möchte es am liebsten jedem in die Hand drücken!

Ich fange mal mit dem Schreibstil an: Von der ersten Seite an hat mich der wunderschöne Schreibstil mitgerissen und bis zur letzten Seite auch nicht mehr losgelassen. Emma Scott hat ein großes Talent dafür, Szenen wunderschön zu beschreiben, egal ob es dabei um positive oder negative Gefühle geht. 

Kacey ist Gitarristin in einer erfolgreichen Band. Sie lebt ein typisches Rockstarleben, was sie eigentlich gar nicht haben möchte. Doch Kacey fühlt sich ihrer Band gegenüber verpflichtet und möchte sie nicht im Stich lassen. Zudem hat sie eine schwere Vergangenheit hinter sich und benötigt das Gefühl, geliebt zu werden, welches sie von ihren Fans erhält. 
Mir war Kacey direkt sympathisch, obwohl man sie während eines Absturzes kennen lernt. Ihr Leben als Rockstar mit all den Schattenseiten wird sehr authentisch dargestellt. Kacey wirkt so verletzlich, ist aber gleichzeitig eine unfassbar starke Frau. Ich habe sie ziemlich schnell in mein Herz geschlossen, ich liebe ihre Art!
Während sie versucht, ihr Leben endlich in den Griff zu bekommen, lernt sie Jonah besser kennen. Er hat eine feste Routine, um alles unter einem Hut zu bekommen. Sein Ziel ist es, seine große Glaskunst-Installation für eine bekannte Galerie fertigzustellen. 
Jonahs Hobby fand ich großartig dargestellt! Es ist mal etwas anderes und man erfährt einiges über seine Kunst und den Herstellungsprozess. Zudem wurden seine Stücke wunderschön beschrieben - so wunderschön wie sein Wesen. Als Leser muss man sich einfach in ihn verlieben. Er ist so ein lieber, herzensguter Kerl. Er sorgt sich so rührend um Kacey, obwohl er genug eigene Sorgen hat. Er nimmt sie an die Hand und zeigt ihr seine Welt. Kacey und Jonah wachsen einem ans Herz und dort bleiben sie auch. Sie sind ein wundervolles Paar. Man spürt ihre Liebe und Zuneigung zueinander auf jeder Seite. 

Die Nebenfiguren wurden wunderschön in die Geschichte eingeflochten. Jonahs Bruder Theo und seine Freunde Dena, Oscar und Tania haben alle eine eigene Geschichte und wirken lebendig und real. Emma Scott hat einige herzzereißende Szenen mit den Freunden und auch mit den Eltern geschrieben.

Als Leser erlebt man eine Achterbahn der Gefühle. Manche Szenen sind so traurig, dass man am liebsten weinen möchte und andere sind so wunderschön, dass einem das Herz aufgeht. Das Buch ist so voller Wärme und Liebe. Es hat mir mehrmals das Herz gebrochen. Stellt euch auf viel Herzschmerz ein.

Das Buch ist in 3 Teile unterteilt, die alle mit einem schönen Zitat eingeleitet werden. Generell ist es voller schöner Zitate, die ich mir zum Teil auch aufgeschrieben habe.
Die Geschichte spielt in Las Vegas und es hat mir definitiv Lust gemacht, diese Stadt selbst ein mal zu besuchen! Es werden so viele Orte so eindrucksvoll beschrieben, dass ich sie mir notiert habe um sie selbst entdecken zu können. Ein Ziel wird auf jeden Fall das Bellagio Hotel sein, welches eine entscheidende Rolle in der Geschichte spielt. 


Fazit:
"All in - Tausend Augenblicke" ist auf jeden Fall ein Jahreshighlight und eines meiner liebsten Bücher aus dem Genre New Adult! Die Geschichte hat mich zutiefst berührt. Sie ist so real und so wunderschön erzählt, dass man sie nie wieder vergessen kann. Jonah und Kacey werden für immer einen Platz in meinem Herzen haben. Leute, kauft euch dieses Buch! Ihr werdet es garantiert nicht bereuen.

P.S. Lest auf keinen Fall den Klappentext vom zweiten Band, bevor ihr den ersten kennt!!!





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.