Donnerstag, 18. Oktober 2018

Rezension zu "Redwood Love - Es beginnt mit einem Kuss" von Kelly Moran


Titel: Redwood Love - Es beginnt mit einem Kuss
Autorin: Kelly Moran
Verlag: rohwohlt/KYSS
Erscheinungsdatum: 19. September 2018
Preis: 12,99€ (broschiert); 9,99€ (eBook)
Seitenzahl: 368 Seiten 
Genre: Liebesroman
Reihe: 2/3

Vielen lieben Dank an endlichkyss für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


Klappentext
Alte Freunde, neue Liebe? 
Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt … 
Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben. 

Meine Meinung:
Nachdem ich von dem ersten Band so begeistert war, habe ich natürlich gehofft, dass auch Flynns Geschichte mich überzeugen wird. Und ja, das hat sie absolut!

Der Einstieg in die Geschichte war einfach toll! Es hat sich angefühlt als würde ich nach Hause kommen - nur nicht in mein Haus sondern nach Redwood. Im ersten Band habe ich die kleine Stadt wirklich in mein Herz geschlossen.

Gabby und Flynn sind zwei sehr liebenswerte Charaktere und ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen (Flynn schon im ersten Band!).
Flynns Verletzlichkeit macht ihn so berührend menschlich, am liebsten möchte man ihm seine Unsicherheiten bezüglich seiner Gehörlosigkeit selbst austreiben! Gabby verhält sich diesbezüglich goldrichtig und bringt mich dazu, die beiden als Paar einfach zu lieben. Gleichzeitig ist Flynn aber auch so ein starker, sexy Mann, der gut mit Tieren umgehen kann und sich stets um Gabbys Wohlbefinden sorgt. Ein wundervoller Mann!

Gabby wird im Buch häufig als bezaubernd beschrieben - und das ist sie wirklich! Es ist so schön wie sie sich immer um Flynn sorgt, darauf achtet, dass er Gesprächen folgen kann und stets für ihn in Gebärdensprache übersetzt. 

Die Beziehung der beiden zueinander ist sehr süß. Sie vertrauen einander bedingungslos und kennen sich in- und auswendig. Dieses stumme Verständnis und die tiefe Zuneigung hat mich zutiefst berührt. Das Buch ist voller Gefühl. Das leidenschaftliche Begehren, das Knistern, die Freundschaft und auch die Liebe der beiden sind sehr gut spürbar und ziehen den Leser mit sich.

In der Tierarztpraxis ist Flynn für die Hausbesuche zuständig. Wir begleiten die beiden also häufig zu Außeneinsätzen, was sehr interessant war. Man hat einiges über die Arbeit als Tierarzt erfahren, was auch authentisch gewirkt hat (da ich selbst kein Tierarzt bin, kann ich natürlich nicht beurteilen, ob es auch wirklich authentisch war :D). Auch bei der Arbeit hat man gemerkt, wie gut Gabby und Flynn zusammen passen. 

Die anderen Figuren tauchen auch hin und wieder mal auf und sorgen für sehr schöne Szenen. Es sind etwas weniger als beim ersten Band, aber das ist gar nicht schlimm. Die Atmosphäre ist trotzdem genauso schön! Dafür gibt es in diesem Band mehr Beschreibungen der Landschaft, welche wunderschön sind.

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass sich der Mittelteil etwas gezogen hat. Jeder in Redwood wusste, dass die beiden zusammen gehören, nur sie wollten es noch nicht ganz einsehen. Man hätte das Buch gut etwas kürzen können, dann wäre es perfekt gewesen.

Fazit:
Ich liebe, liebe, liebe Redwood!! Es hat einfach Spaß gemacht, das Buch zu lesen und Gabby und Flynn zu begleiten. Ich freue mich nun riesig auf den dritten Band und bin auf Drakes Geschichte sehr gespannt. Leute, ihr müsst diese Bücher einfach lesen, sie sind so echt und wunderschöne Wohlfühlbücher ohne viel Drama! 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.